Spende an soziale Projekte

Quelle: Landshuter Zeitung, Juni 2007

Spende für soziale Projekte

Die Feuerwehr Zweikirchen hat anlässlich ihres Gründungsfestes auf die üblichen Erinnerungsgeschenke für die teilnehmenden Vereine verzichtet und das Geld an soziale Projekte gegeben. So erhielten noch am Festsonntag je 260 Euro die Palliativstation des Kreiskrankenhauses Achdorf und der Kindergarten Ast. Die Idee wurde mit reichlich Applaus aus den Reihen der Wehrmänner honoriert. Das Bild zeigt Vorsitzenden Andreas Kaltenbacher und Festmutter Maria Pirkl bei der Scheckübergabe an Theresia Schwimmbeck vom Kindergarten Ast und Professor Helms, den Vorsitzenden des Fördervereins der Palliativstation.